SAVE THE DATE
4. Runder Tisch Soziales Wohnen – Gemeinschaftliches Wohnen

Soziales Wohnen in und Projektinitiativen für vielfältige gemeinschaftliche Wohnformen

7. Juni 2022 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr (mit Anmeldung – KONTAKTINFO FOLGT)
Rathaus Dresden (Plenarsaal), Dr. Külz Ring 19, 01067 Dresden
Hinweis: Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Die Veranstaltung bildet den Auftrakt für eine 4-teilige Workshopreihe, die das NWID gemeinsam mit dem Amt für Soziales sowie dem Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden erarbeitet hat. Im Laufe der Jahres 2022/23 wollen wir uns gemeinsam mit der Verwaltung und anderen gesellschaftlichen Akteur*innen in Dresden und Sachsen durch die verschiedenen Kernthemen des gemeinschaftlich organisierten Wohnens hindurcharbeiten – auf dass wir gemeinsam vor Ort tragfähige Antworten auf den hohen Bedarf an alternativen, zukunftsfähigen Wohnformen und -konzepten finden.

Hintergrund
Das gemeinschaftliches Wohnen ist ein kleines, aber wachsendes Segment am Dresdner Wohnungsmarkt. Gemeinschaftliche Wohnformen umfassen in ihrer Vielfältigkeit ein breites Spektrum und reichen von Bauherrengemeinschaft über genossenschaftliches Wohnen bis hin zu Mietergemeinschaft. Vorstellungen und Anforderungen an gemeinschaftliches Wohnen beziehen sich dabei auf Räume genauso wie auf gelebte Nachbarschaft und Gemeinschaft.
Zur Bewältigung der Herausforderungen des demografischen Wandels, einer immer heterogener werdenden Bevölkerung, familienpolitischer Zielstellungen sowie des Zusammenlebens der Generationen im Quartier können gemeinschaftliche Wohnformen wichtige und nachhaltige Beiträge leisten.
Das zentrale Wohnkonzept der Landeshauptstadt Dresden sieht die Unterstützung gemeinschaftlicher Wohnprojekte vor. Dafür  werden Stadt- und Landespolitik, die Stadtverwaltung, die Wohnungswirtschaft, die Sozialwirtschaft, die Pflege und Initiativen der Zivilgesellschaft gebraucht.
Der 4. Runde Tisch Soziales Wohnen soll Gelegenheit bieten, sich zu verschiedenen Ansätzen gemeinschaftlichen Wohnens in Dresden  zu informieren und auszutauschen sowie über Wege zu diskutieren, wie die Umsetzungsherausforderungen gemeinsam angegangen werden können. Dabei werden auch klar die Grenzen des Machbaren ausgelotet.

Programm

15:00Begrüßung durch Ch. Mantu
15:05Grußwort Dr. Kaufmann
15:15Einführung, Organisatorisches, Ziel der Veranstaltung, Vorstellung NWID, Gruppenabfrage für Zugehörigkeit, Hinweis auf Workshops, ggf. Hinweis auf ausgelegte Fragekarten
15:45 Input 1
Neue Wohnformen – gemeinwohlorientiertes Planen und Bauen Dr. Romy Reimer FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V. Bundesvereinigung
16:05 Input 2
„Nils – Wohnen im Quartier“  wohnen wie auf dem Dorf, nur mitten in der Stadt! Gabriele Gehm, Bau AG Kaiserslautern
16:25Podium mit beiden Referentinnen, Moderation Ch. Mantu ggf. organisiert mit Fragenkarten aus dem Publikum


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.