Mietshäuser Syndikat Dresden

 

Die Hausprojekte im Syndikatsverbund haben alle entscheidenden Schritte, also die Gründung einer Haus-GmbH mit Syndikatsbeteiligung und den Kauf eines Hauses und / oder eines Grundstücks bereits hinter sich gebracht. Die Bandbreite der Projekte ist groß: Sie unterscheiden sich in Alter, Bewohner_innenschaft, Lage, Zielsetzung, Größe und Gebäudeart – manche stecken noch mitten in der Sanierung und Aufbauphase, andere können bereits neue Initiativen unterstützen.

Regionale Beratung und Regionale Koordinationen

Beratung und andere Aufgaben werden mit zunehmender Regionalisierung immer häufiger von Menschen aus den Projekten vor Ort und den Regionalen Koordinationen übernommen, die gleichzeitig auch als Anlaufstellen für Syndikatsinteressierte dienen. Anfragen aus Sachsen können sich an unten angegebenen Kontakt wenden oder auch an ein Hausprojekt in der Nähe gestellt werden.

Arbeitsgruppen

Neben Beratung oder der Teilnahme an einer Regionalen Koordination gibt es weitere Möglichkeiten, aktiv beim Syndikat mitzumachen, z. B. in einer der verschiedenen Arbeitsgruppen. Es gibt einige Arbeitsgruppen, die schon seit mehreren Jahren existieren, etwa zu den Themen internationale Kontakte, Konflikte & Soziales und Struktur des Syndikats, aber auch neu gegründete wie zur Flüchtlingssituation und zu Genderthemen, oder auch solche, die eher verwaltungstechnischer Natur sind wie die Besprechung der Bilanzen und der Solidarzahlungen. Die Struktur der Arbeitsgruppen im Syndikat ist dynamisch und ändert sich regelmäßig; gut möglich, dass in der nächsten Broschüre an dieser Stelle eine ganz andere Liste steht.

 

Mietshäuser Syndikat
Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Regionale Beratung Dresden
Kontakt: beratung-dresden@syndikat.org
Web: www.syndikat.org/de/projekte/